Digitalisierungsprojekt PB/MHG

Die Mitteilungen des Vereins für hessische Geschichte und Landeskunde bilden ebenso wie die früheren "Periodischen Blätter" einen festen Bestandteil der Vereinskommunikation. Mit kleineren Aufsätzen, Berichten, Personalia und Ankündigungen bieten sie darüber hinaus breiten einen Fundus landesgeschichtlicher Informationen, die mit dem Digitalisierungsprojekt für die Mitglieder des VHG leichter zugänglich und recherchierbar gemacht werden soll.

Beginn des Digitalisierungsprojektes war Anfang 2002. Bis Ende 2011 soll das Projekt abgeschlossen sein. Die bearbeiteten Jahrgänge der PB/MHG werden versuchsweise auf der Website des VHG zur Benutzung bereitgestellt. Nach Abschluss des Projektes kann die digitale Edition der PB/MHG auch als CD-ROM über den VHG bezogen werden.

Die Digitalisierung und Textkorrektur der MHG besorgten Ullrich Christoph Hanke, Stephan Schwenke, Egbert Meins und Aurélia Berger, die in Fraktur gesetzten Periodischen Blätter wurden von Andrea Krah erfasst, die Implementierung in die Website des VHG realisierte Jochen Ebert.

 

Stand des Digitalisierungsprojektes

Bislang liegen die Jahrgänge 1845–1861, 1885–1918/19 und 1952–2018 in digitalisierter Form vor. Weitere Jahrgänge werden sukzessive eingestellt. Die insgesamt 9.030 Seiten sind in einem Index verschlagwortet, der über die Suchfunktion abgefragt werden kann.